Bauausschuss stimmt Probebohrung zu Gibt es bald Mineralwasser aus Lam?

Die Firma Marle Getränke hofft, in Engelshütt Mineralwasser zutage fördern zu können. Foto: Fischer-Stahl

Am Montag traf sich der Bauausschuss zu einer Sitzung im Rathaus, selbstverständlich unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen. Die Mitglieder hatten insgesamt neun Baugesuche zu behandeln.

Unter anderem stand die von der Firma Marle beantragte Probebohrung für Mineralwassergewinnung auf dem Grundstück Fl.Nr 9/1 Gemarkung Engelshütt auf der Tagesordnung. Grundsätzlich besteht die Verpflichtung des Anschluss- und Benutzungszwangs der gemeindlichen Wasserversorgung für den Betrieb. Allerdings hält dies die gesetzliche Regulation für Mineralwässer nicht, da es durch die Anhebung des pH-Wertes mittels Marmorkiesfilter nicht unverändert abgegeben wird.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 09. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading