Baden-Württemberg Würzburger Kickers freuen sich auf Spiel gegen Freiburg

Der Spielball der Saison 2021/2022 der 2. Bundesliga liegt auf dem Rasen. Foto: Guido Kirchner/dpa/Symbolbild/dpa
Der Spielball der Saison 2021/2022 der 2. Bundesliga liegt auf dem Rasen. Foto: Guido Kirchner/dpa/Symbolbild/dpa

Würzburg (dpa/lby) - Nach dem Fehlstart in die Drittliga-Saison wollen die Würzburger Kickers die große DFB-Pokal-Aufgabe gegen den SC Freiburg für einen Stimmungsumschwung nutzen. Trainer Torsten Ziegner bezeichnete das Heimspiel am Sonntag (18.30 Uhr) gegen den Fußball-Bundesligisten als "Herkulesaufgabe" für seine Mannschaft.

"Der Unterschied zwischen erster und dritter Liga ist gewaltig", sagte der Kickers-Coach. Als "Underdog" könne man von 20 Spielen gegen einen solchen Gegner vielleicht eines gewinnen. "Wir haben die Möglichkeit, dieses Spiel auf Sonntag zu legen", sagte Ziegner.

"Der Druck liegt gar nicht bei uns", sagte Ziegner. "Der Underdog wird vielleicht ein wenig unterschätzt", lautet seine Hoffnung. Sein Team werde nicht nur mauern. "Wir wollen versuchen, auch Akzente nach vorne zu setzen und für ein positives Erlebnis zu sorgen. Wir wollen Freiburg überraschen. Wir brauchen einen überragenden Tag."

Obwohl der Zweitliga-Absteiger tor- und punktlos in die 3. Liga gestartet ist, sei die Vorfreude auf das Heimspiel "riesengroß", sagte Ziegner: "Der Pokal ist etwas Besonderes, wir spielen gegen einen sehr attraktiven Bundesligisten. Wir freuen uns total." Ziel sei, dass die Kickers-Fans vor Begeisterung "aus ihren Sitzen springen".

Für Neuzugang Fanol Perdedaj, der 2020 mit dem Regionalligisten 1. FC Saarbrücken sensationell bis ins Halbfinale gegen Bayer 04 Leverkusen vorgestoßen war, ist der DFB-Pokal ein Highlight. "Es gibt nichts Besseres, als wenn du einen Bundesligisten schlägst. Das ist ein geiles Gefühl. Wir werden alles raushauen", kündigte der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler an: "Wir müssen ein Topspiel hinlegen."

© dpa-infocom, dpa:210806-99-740372/2

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading