Bad Kötzting Jeder Tote ist einer zuviel

Die Ausstellung "Schatten - Ich wollte doch leben" wurde am Dienstag an der Mittelschule eröffnet. Foto: Fischer

Erschütternde Szenen spielen sich oftmals auf unseren Straßen ab. Bei Verkehrsunfällen werden junge Menschen tödlich verletzt. Das Leid ist unsäglich groß und der Schmerz will noch Jahre später nicht schwinden. Um auf diese Thematik hinzuweisen, hat der ADAC eine Ausstellung in der Mittelschule Bad Kötzting organisiert, die am Dienstag eröffnet wurde und bis zum 24. Januar dauert.

Alle Schüler der achten bis 10. Klassen, 150 an der Zahl, hatten sich in der Aula der Schule zur Ausstellungseröffnung versammelt. Ein Dank des Rektors Mario Kleinert galt allen, die diese Ausstellung ermöglicht haben und zum Nachdenken anregen und auch warnen wollen. Er bedankte sich auch bei dem Kollegen Andreas Karl, Fachberater für Verkehr- und Sicherheitserziehung beim Schulamt Cham, von dem die Idee für diese Ausstellung ausgegangen war.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. Januar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 15. Januar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading