Unfall bei Velden Autofahrer gerät wegen Hustenanfall auf die Gegenfahrbahn

, aktualisiert am 29.01.2021 - 15:40 Uhr
Am Freitagmittag hat es auf der B388 bei Velden (Landkreis Landshut) gekracht. Foto: fib/DG

Am Freitagmittag hat es auf der B388 bei Velden (Landkreis Landshut) auf Höhe eines Verbrauchermarktes gekracht. An dem Unfall beteiligt waren ein Auto und ein Gefahrgut-Lastwagen. Zwei Personen wurden verletzt.

Gegen 13.10 Uhr geriet ein 89-jähriger Autofahrer wegen eines Hustenanfalls auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er seitlich mit einem entgegenkommenden Gefahrgut-Lastwagen zusammen. Dadurch wurde die Fahrerseite des Autos aufgerissen.

Der 89-Jährige war im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er und seine 81-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt.

Der Schaden beträgt rund 22.000 Euro. Das Auto des 89-Jährigen musste abgeschleppt werden.

Die B388 musste für die Verkehrsunfallaufnahme und die Bergung des Lastwagens komplett gesperrt werden. Die Feuerwehren Velden, Taufkirchen, Buchbach und Georgenzell unterstützten die Polizei bei der Regelung des Verkehrs.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading