Am kommenden Sonntag wird im Museum um 14 Uhr die Ausstellung "Stürmische Romanze oder Vernunftehe - 50 Jahre Großgemeinde Altdorf" eröffnet. Mit Bildern und Dokumenten wird hierbei aufgezeigt, wie damals die einst selbstständigen Gemeinden Altdorf, Eugenbach und Pfettrach ausgeschaut und welche Charaktere sie geprägt haben. Der Eintritt zur Ausstellung ist kostenfrei.

Alle drei Kommunen haben beim freiwilligen Zusammenschluss zum 1. Januar 1971 nur gemeinsam knapp 5.000 Einwohner gezählt. Zuvor bahnte sich schon eine Zusammenarbeit beim Bau und Betrieb einer gemeinsamen Volksschule - heute die Grundschule und die Mittelschule - an, weil die jeweilige Dorfschule in Eugenbach und Pfettrach aufgelöst werden musste.