Als Josef Vogl am 24. Oktober von der Arbeit nach Hause fährt, glaubt er, seinen Augen nicht zu trauen: 300 Meter von seinem Haus entfernt, entlang der B11, war tagsüber ein etwa 25 Meter hoher Mobilfunksendemast aufgestellt worden. Vogl fragt die Nachbarn, ob sie mehr wissen. Fehlanzeige. Auch die Grundstückseigentümer, die in unmittelbarer Nähe zum Masten wohnen, haben keine Informationen.