Auf Höhe Kaltenbrunn Zwei Autofahrerinnen bei Unfall auf B15 verletzt

Die Straße musste gesperrt werden. Foto: Feuerwehr Vilsheim

Am Samstagmittag wurden die Feuerwehren aus Gundihausen und Vilsheim zu einem Verkehrsunfall auf der B15, Höhe Kaltenbrunn, gerufen. Am Unfallort waren zwei Fahrzeuge zusammengestoßen, dabei wurden zwei Personen verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, hatte sich eine 45-jährige Fiat-Fahrerin auf der linken Abbiegespur eingeordnet und musste verkehrsbedingt halten. Hinter der Fiat-Fahrerin fuhr eine 55-Jährige mit ihrem Auto. Laut eines Zeugen kam die 55-Jährige von ihrer Fahrspur ab und fuhr auf die noch wartende Fiat-Fahrerin auf. Durch den Zusammenstoß wurde der Fiat auf die Gegenfahrbahn geschoben. Das Auto der 55-Jährigen kam mitten auf der Kreuzung zum Stehen.

Beide Frauen wurden leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die B15 vollständig gesperrt. Von der Einsatzleitung wurde die FFW Münchsdorf zur Sperrung der Bundesstraße nachgefordert. Die Vilsheimer Feuerwehr übernahm die Erstversorgung einer der Verletzten und sperrte mit dem Einsatzfahrzeug die B15 in Fahrtrichtung Landshut und die LA 33 in Richtung B15. Nach gut eineinhalb Stunden konnte die Sperrung wieder aufgehoben werden und gegen 14 Uhr kehrten die Feuerwehren zum Gerätehaus zurück.

Der Schaden an beiden Autos wird von der Polizei auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Die 55-Jährige hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr zu verantworten, teilt die Polizei weiter mit.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading