Au in der Hallertau Umwelt- und Aktionstag an der Realschule

Experimente rund um den problematischen Wertstoff Plastik führten die Realschüler unter der Anleitung von Biochemiker Michael Jüttner (rechts) von der Uni Regensburg durch. Foto: Kellerer

Ganz im Zeichen des Umwelt- und Klimaschutzes und der Hilfe für andere Menschen stand der vergangene Freitag an der Realschule in Au/Hallertau. Den ganzen Tag über haben die Schüler der 5. bis 8. Klassen statt des regulären Unterrichts in Workshops und Vorträgen erfahren und erarbeitet, was jeder Einzelne von ihnen selbst für seine persönliche Umweltbilanz tun kann. Und dann wurde auch noch für den guten Zweck gesportelt: Bei einem Spendenlauf kamen stattliche 15.000 Euro zusammen.

Das Geld wird aufgeteilt gespendet an die Aktion "Plant for the Planet" und an den Förderverein Kinderpalliativzentrum München e. V.. Und um selbst etwas für die Umwelt zu tun, soll später auch - nach der Renovierung der Schule - im Pausenhof ein Baum gepflanzt werden, berichtete Schulleiterin Kerstin Liese.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 03. Dezember 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 03. Dezember 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading