In Alteglofsheim im Landkreis Regensburg hat es am Donnerstagvormittag in der Birkenstraße gebrannt. Ein 52-Jähriger wurde dabei leicht verletzt. Laut ersten Erkenntnissen hatte er das Feuer wohl selbst gelegt. 

Wie die Polizei mitteilte, war das Feuer gegen 8.45 Uhr im Wohnhaus des 52-Jährigen ausgebrochen. Mehrere Anwohner konnten den Mann noch rechtzeitig aus der Wohnung befreien. Er wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Andere Personen kamen durch das Feuer nicht zu Schaden. Die Feuerwehr konnte den Brand im Anschluss schnell löschen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar, dürfte aber wohl eher gering sein. 

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat nun die weiteren Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen. Laut ersten Erkenntnissen ist davon auszugehen, dass der 52-Jährige das Feuer selbst gelegt hat. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Brandstiftung ermittelt.