Betrügereien sind allgegenwärtig im Bankgeschäft. Wöchentlich landen gefälschte Überweisungsträger im Postkasten oder Senioren heben hohe Geldbeträge von ihrem Konto ab, um ihren veremeintlich in Not geratenen Enkeln zu helfen. Um letztere Betrugsfälle zu erschweren, hat sich die Oberpfälzer Polizei an der Aktion "Geldumschlag für Senioren" beteiligt.

Der Chamer Polizeichef Alfons Windmaißer verteilte Briefumschläge an die Postbank, Raiffeisenbank, Spardabank, Volksbank, Hypovereinsbank, Commerzbank und Sparkasse. Den Besuch am Donnerstag bei der Sparkasse in der Kreisstadt nutzte Windmaißer für einen Pressetermin, um die Aktion vorzustellen. Bei den Banken vor Ort stieß Windmaißer mit den beschrifteten Geldumschlägen auf offene Ohren.