Qualvolles Ende für einen Familienhund in Adlkofen (Kreis Landshut). Zuvor hatte er offenbar einen Giftköder aufgeschnappt. Jetzt ermittelt die Polizei gegen Unbekannt. 

Schock am frühen Montagmorgen für einen Hundebesitzer in Adlkofen. Beim Gassigehen in der Bussardstraße brach der Mischlingshund gegen 6.30 Uhr plötzlich zusammen und begann zu krampfen. Trotzdem der Vierbeiner sofort zu einem Tierarzt gebracht wurde, konnte dort nur noch der Tod des Hundes festgestellt werden. Nach einer ersten Diagnose besteht der dringende Verdacht, dass der Hund einen Giftköder gefressen hatte. 

Die Polizei Vilsbiburg hat nun die Ermittlungen aufgenommen. Wer hat im Bereich der Bussardstraße in Adlkofen verdächtige Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die PI Vilsbiburg unter Telefon 08741/96270 entgegen.