Achtung! Telefonbetrüger machen die Oberpfalz unsicher

Telefonbetrüger verunsicherten auch am Dienstag wieder die Oberpfalz. Allen voran Stadt und Landkreis Regensburg. (Symbolbild) Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Im Laufe des Dienstags wurden dem Polizeipräsidium Oberpfalz einmal mehr etliche Fälle gemeldet, in denen Telefonbetrüger im Regierungsbezirk ihr Glück versuchten.

Demnach kam es insbesondere am Nachmittag zu vermehrten Anrufen durch unbekannte Täter in der Oberpfalz. Betroffen sind vor allem die Stadt und der Landkreis Regensburg. Betrüger versuchen mit den bekannten Maschen des Enkeltricks an Geld oder andere Wertgegenstände zu kommen, in dem sie sich als Angehöriger ausgeben, die Geld benötigen würden. Auch der sogenannte Schockanruf oder die Masche des falschen Polizeibeamten wurden versucht. Vor allem ältere Menschen sollen am Telefon in die Irre geführt und um ihr Vermögen gebracht werden. Bislang wurde glücklicherweise noch kein Schaden gemeldet.

Bei sogenannten Schockanrufen geben die Betrüger vor, dass ein Angehöriger des Opfers bei einem Unfall schwer verletzt wurde und nun Geld brauchen würde. 

Wer einen solchen Anruf erhält, sollte sich auf kein Gespräch einlassen und den Vorfall sofort der Polizei unter der Notrufrummer 110 melden. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading