Das TV-Duell zwischen dem Premierminister Boris Johnson und Oppositionschef Jeremy Corbyn war ein trauriges Schauspiel im britischen Fernsehen. Während Johnson nicht immer die Wahrheit sagt, hat Corbyn nicht einmal eine klare Linie zum Brexit. 

Entscheidende Punkte konnte Herausforderer Corbyn bei dem Schlagabtausch nicht holen, kommentiert Markus Peherstorfer, leitender Redakteur der Politikredaktion der Mediengruppe Straubinger Tagblatt/ Landshuter Zeitung in der aktuellen Folge von "60 Sekunden aus der Politikredaktion.