2. Bundesliga SSV Jahn will zweiten Sieg gegen Heidenheim

Kapitän Marco Grüttner (rechts) und der SSV Jahn treffen zum dritten Mal in dieser Saison auf Heidenheim. Foto: imago

Duell der beiden Teams der Stunde in der 2. Bundesliga: Der SSV Jahn Regensburg empfängt am Samstag Heidenheim.

Zum dritten Mal in dieser Saison treffen am Samstagnachmittag der SSV Jahn Regensburg und der 1. FC Heidenheim 1846 aufeinander. Nach dem Erfolg im Hinspiel und der Niederlage im Pokal will das Team von Trainer Achim Beierlorzer zum zweiten Mal gewinnen und damit einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

Es ist das Duell der beiden derzeit formstärksten Teams der 2. Bundesliga. Aus den vergangenen zehn Spielen sammelten beide Mannschaften je 21 Punkte. Erstellt man eine Tabelle dieses Zeitraums, dann trifft am Samstag Tabellenführer Jahn Regensburg auf den Zweiten Heidenheim.

Lesen Sie hier: Punkt für Punkt zum großen Ziel

"Das ist ein ganz schwerer Gegner, der uns da erwartet", sagt Beierlorzer. Heidenheim sei eine "gestandene Zweitliga-Mannschaft, die sich nach einem schweren Saisonstart wieder rausgekämpft hat - das spricht für den Trainer und für die Struktur in der Mannschaft."

Die Jahnelf wil auch die Heimniederlage im Pokal wieder geradebiegen. "Ich weiß, dass meine Mannschaft zeigen will, dass wir Heidenheim daheim schlagen können", so Beierlorzer. Gemeinsam mit der Unterstützung der Fans wolle man die nächsten drei Punkte für das Ziel Klassenerhalt einfahren.

Lesen Sie hier ein Interview mit Heidenheims Kapitän Marc Schnatterer

Personell muss Achim Beierlorzer weiter auf Albion Vrenezi und Oliver Hein verzichten. Während Alexander Nandzik nach seiner Gelbsperre zurückkehrt, muss Benedikt Gimber aufgrund seiner fünften gelben Karte pausieren. Ihn könnten Andi Geipl oder Asger Sörensen im defensiven Mittelfeld ersetzen.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos