Regensburg Sperre der A3 wieder aufgehoben

, aktualisiert am 19.01.2020 - 17:22 Uhr
Im Rahmen der umfangreichen Bauarbeiten auf der A3 bei Regensburg sollen kommendes Wochenende zwei Brücken abgebrochen werden. Die Autobahn wird deshalb von Samstag auf Sonntag komplett gesperrt. (Symbolbild) Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Dieses Wochenende war die A3 bei Regensburg von Samstagabend bis Sonntagnachmittag aufgrund des Abbruchs zweier Brücken vollständig gesperrt, wie die Autobahndirektion Südbayern in einer Pressemeldung mitteilte. Hier erfahren Sie alles, was Sie dazu wissen müssen.

Von Samstag, 18. Januar 2020, um etwa 20.30 Uhr bis Sonntag, 19. Januar 2020, gegen 16 Uhr war die A3 zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Anschlussstelle Rosenhof in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. In dieser Zeit konnten Autofahrer an den Anschlussstellen Regensburg-Universität, Regensburg-Burgweinting, Regensburg-Ost und Neutraubling weder auf- noch abfahren.

Grund der Sperrung waren die Abbrüche der Brücke Augsburger Straße zwischen Pentling und Regensburg und der Brücke Walhallastraße zwischen Neutraubling und Barbing. Bis zum Jahresende werden beide Brücken neu errichtet – mit ausreichend Platz für den Ausbau der A3.

Ab 16 Uhr konnte dann die Sperre der Autobahn schrittweise aufgehoben werden. Gegen 17.15 Uhr war dann die gesamte Fahrbahn wieder frei. Der Rad- und Fußweg auf der Behelfsbrücke Walhallastraße konnte bereits um 13:45 Uhr wieder freigegeben werden.

Die nächste ausbaubedingte Vollsperrung der A 3 im Bereich Regensburg ist für das Wochenende 20. bis 21. Juni 2020 geplant.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading