Mission Ligaerhalt

Ketterl sieht Bogen "auf dem richtigen Weg"

Von Erich Altmann
Heribert Ketterl, Chefcoach des Landesligisten TSV Bogen, spricht über die Aufgabe direkter Ligaerhalt, das neue Trainerteam, vier Neuzugänge, einen Rückkehrer und die schwierigen Rahmenbedingungen im Straubinger Raum

Sport

Bereits in der Laufschule und der U7 trainieren die Kinder fleißig zwei Mal in der Woche.

Puckjäger von morgen

Im Talentschuppen des EHC Straubing

Von Annabel Gruber
Ein kleiner Einblick in die ambitionierte Nachwuchsarbeit beim niederbayerischen Eishockeyverein und eine klare Antwort auf die Frage, warum nicht jeder Traum von einer Profikarriere in Erfüllung gehen wird

Klinikreform

Cham soll eine Level-2-Klinik werden

Von Elisabeth Geiling-Plötz
Landkreis genehmigt einen Millionen-Zuschuss für Sana. Der Konzern baut im Gegenzug die Intensivstation und das Katheterlabor aus. Damit will der Klinikbetreiber gerüstet sein für die Lauterbach-Reform.

Aktion "Herzensangelegenheit"

Further Firmen spenden 5.064 Euro für gute Zwecke

Von Thomas Linsmeier
5.064 Euro! - Dieser Betrag ist am Montagabend auf sechs Vereine und Einrichtungen verteilt worden. Das Geld stammt aus der Aktion "Herzensangelegenheit". Für heuer gibt es eine Änderung.

Bayern

Leben

Freistunde

Mehr aus Niederbayern und der Oberpfalz

Auf dem Gelände der früheren Kiesgrube seitlich der Zubringerstraße zur B 299 könnte in nächster Zeit eine Freiflächen-Photovoltaikanlage entstehen.

Gemeinderat

Photovoltaik nahe der Kläranlage in Geisenhausen

Von Peter Köppen
In der Nähe der Geisenhausener Kläranlage könnte auf dem Gelände einer verfüllten Kiesgrube eine Freiflächen-Photovoltaik entstehen. Dafür gab der Marktgemeinderat grünes Licht.
"Die Wohnungstür war verschlossen, wir selbst konnten nichts für die nach Hilfe rufende Frau tun", berichtet die 73-jährige Lebensretterin: "Aber ich hatte mein Handy dabei und habe sofort einen Notruf abgesetzt."

Augen und Ohren auf

Zwei ältere Damen retten Deggendorferin das Leben

Von Andrea Weidemann
Hilferufe aus der Wohnung unter ihnen: Eine 73-Jährige und ihre Freundin erkannten am Sonntagabend die Notsituation der 48-jährigen Hausbewohnerin und alarmierten rechtzeitig die Rettungskräfte.
1