Wartenberg Mit Kelle und Bischofsstab rausgewunken

Süßigkeiten statt Strafzettel: Mancher Autofahrer dürfte überrascht gewesen sein. Foto: sy

Nur einen kurzen Schreckmoment erlebten manche Autofahrer am Samstag, als sie von der Polizei rausgewunken wurden.

Denn der Ortsverband der Deutschen Verkehrswacht hat auch heuer wieder die Nikolausaktion in Wartenberg, Berglern und Langenpreising durchgeführt.

Statt eines Strafzettels erhielten die Fahrer von den Schülerlotsen ein kleines Geschenk mit auf den Weg sowie Wünsche für eine gute Weiterfahrt. Die Aktion fand im Beisein von Polizeihauptmeisterin Susanne Roth und Polizeioberkommissar Hans Leininger statt sowie Bürgermeister Manfred Ranft und dem Nikolaus, dargestellt von Peter Kroschwald, und Ortsverbandsvorsitzendem Hermann Engl (3. v. r. vorne im linken Foto) mit seinen Helfern.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 27. Dezember 2017.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading