Am Montagvormittag ist mitten in Schierling ein Stier ausgebüxt und hat für mords Trubel Aufsehen gesorgt. Das Rind sollte seinen Ausflug am Ende nicht überleben.

Gegen 9.30 Uhr traute wohl mancher Autofahrer am Schierlinger Rathausplatz seinen Augen nicht. Ein Stier lief bei der Brauerei über die Straße. „Weg bleiben, weg bleiben, nicht hingehen“, rief der Besitzer Passanten zu. Zu sehen ist dies in einem Video auf den sozialen Netzwerken. In dem Video ist auch zu sehen, dass das Tier – zumindest für einen kurzen Augenblick – wild wurde und einen Satz auf den Besitzer zumacht.

Wie die Polizei in Neutraubling auf Nachfrage mitteilte, sei das ausgebüxte Tier durchgegangen. Personen wurden nicht verletzt und auch Sachschaden hat das Tier nicht verursacht. Allerdings bezahlte das Rind den Ausflug mit dem Leben. „Ein Metzger musste den Stier erlösen“, sagte Maximilian Schwarz von der Polizeiinspektion Neutraubling.