Schierling Auto prallt gegen Baum – vier Schwerverletzte

Wegen eines schweren Verkehrsunfalls war die Straße zwischen Langquaid und Schierling Samstagnacht komplett gesperrt. (Symbolbild) Foto: Mathias Adam

Samstagnacht passierte ein schwerer Verkehrsunfall zwischen Langquaid und Schierling, bei dem vier junge Menschen schwer verletzt wurden.

Es war Samstagnacht, gegen 23.40 Uhr, als ein 18-jähriger Fahranfänger aus dem Landkreis Kelheim auf der Staatsstraße zwischen Langquaid und Schierling unterwegs war. Mit im Auto waren drei weitere Personen im Alter zwischen 16 und 21 Jahre. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Suzuki in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Nachdem das Auto einige Meter an der Böschung dahingeschlittert war, prallte es frontal gegen einen Baum.

Alle vier Insassen konnten sich zwar noch selbst aus dem stark beschädigten Auto befreien, erlitten jedoch schwere Verletzungen und wurden in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. Durch die Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter und die Sicherstellung des Autos zur genauen Klärung des Unfallhergangs angeordnet. Bei derr Unfallaufnahme wurden die Beamten der Polizeiinspektion Neutraubling durch eine Streifenbesatzung aus Mainburg sowie durch die Feuerwehr Schierling unterstützt, die die Unfallstelle ausleuchtete und den Verkehr regelte. Die Staatsstraße war während der Unfallaufnahme zwischen der Abfahrt Paring und Niederleierndorf komplett gesperrt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro.

 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos