Zwei Syrer haben am Freitag in Landshut einen 26-jährigen Asylbewerber überfallen und zusammengeschlagen. Danach ließen sie ihn bewusstlos auf dem Gehweg liegen.

Der Überfall ereignete sich laut Polizeibericht gegen 22 Uhr in der Podewilsstraße. Zwei syrische Staatsangehörige hatten den 26-Jährigen in ihre Wohnung eingeladen. Dieser folgte der Einladung, wurde aber schon vor der Wohnung von den beiden abgepasst. Sie schlugen ihn mehrfach ins Gesicht und zerrten ihn in die Wohnung, wo sie ihn bewusstlos schlugen. Anschließend nahmen sie ihm sein Handy im Wert von rund 650 Euro ab und trugen den bewusstlosen 26-Jährigen nach draußen. Dort ließen sie ihn auf dem Gehweg liegen. Als der Syrer nach einigen Minuten wieder zu Bewusstsein kam, ging er zunächst in seine Unterkunft zurück und ließ sich dann im Krankenhaus behandeln. Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen wurde er dort stationär aufgenommen.