Freising Ein Schürzenjäger - Fruchtig, hopfig, frech

Die Dirndl-Brauerinnen (v. r.) Liesa Pfützenreiter, Sylvia Tromba, Antje Leisler und Steffi Meyr mit Sabine Möller (zuständig für Marketing und Medien). Foto: ws

Die Brauerinnen vom Dirndl-Bräu stellen im Sudhaus ihr Erstlingswerk vor.

Seit Mittwoch ist er offiziell zu haben, der Schürzenjäger: Äußeres Erscheinungsbild von hohem Wiedererkennungswert, handliches Format und mit attraktiven inneren Werten ausgestattet. Die Damen dürfen zugreifen und die Herren werden erst recht ihre Freude an ihm haben, sofern sie es etwas deftiger auf der Zunge lieben. Als "fruchtig, hopfig, frech" beschreiben ihn seine "Macher".

Aus der Taufe gehoben wurde der Schürzenjäger im Hofbrauhaus vom Dirndl-Bräu. Somit ist klar, bei der Neuschöpfung handelt es sich um eine Biersorte aus dem eigenen Haus, mit grundlegend neuer Rezeptur. Und damit haben sich die drei Braumeisterinnen Antje Leisler, Liesa Pfützenreiter und Sylvia Tromba sowie Brauerin Steffi Meyr einiges zugetraut. Und das schien bei der Vorstellung am Montagvormittag im Sudhaus des Hofbrauhauses durchaus den Geschmack der geladenen Gäste zu treffen, darunter zwei Bier-Päpste.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 22. März 2018.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading