Wörth und Regensburg

Glossen und Kolumnen der Redaktion

Mehr Artikel aus diesem Ressort

Fast 800 Mal soll der 46-jährige Angeklagte seine Stieftochter von deren achtem bis zum 14. Lebensjahr missbraucht haben. Am ersten Verhandlungstag schlug die Staatsanwaltschaft einen sogenannten Deal im Falle eines Geständnisses vor. Das Opfer, das psychisch massive Probleme hat, müsste so nicht selbst aussagen.

In knapp 800 Fällen angeklagt

Sexueller Kindesmissbrauch im Raum Regensburg: Kommt ein Deal?

Von Franz Nopper
Ein 46-Jähriger soll seine Stieftochter über Jahre fast 800 Mal sexuell missbraucht haben. Zum Schutz des mutmaßlichen Opfers hat der Richter dem Angeklagten nun einen Deal angeboten, der eine Strafminderung enthält.
Mal wieder ist die Zukunft des Kaufhofs am Neupfarrplatz offen.

Warenhäuser

Überleben beide Kaufhof-Filialen in Regensburg?

Von Hanna Gibbs
Die neuen Eigentümer der Warenhauskette wollen mehr als 70 der 92 Kaufhof-Filialen weiterführen. Ob die beiden Regensburger Häuser dabei sind, ist noch unklar. Am Neupfarrplatz stellt sich die Frage, ob der Vermieter beim Preis entgegenkommt.