Vorschlag

"Demokratie leben": Gymnasium Viechtach will Projekt retten

Das Dominicus-von-Linprun-Gymnasium Viechtach bietet an, die fehlenden Mittel für "Demokratie leben" indirekt zu übernehmen.


Ludwig Winklbauer, Lilli Weiß (hi.r.) und die Theatergruppe stehen stellvertretend für die Schulfamilie des DvL-Gymnasiums, die sich eine Verlängerung der Projektstelle "Demokratie leben" wünscht.

Ludwig Winklbauer, Lilli Weiß (hi.r.) und die Theatergruppe stehen stellvertretend für die Schulfamilie des DvL-Gymnasiums, die sich eine Verlängerung der Projektstelle "Demokratie leben" wünscht.

Von Redaktion Viechtach

"Wir bieten an, die fehlenden Mittel übernehmen." Für diesen überraschenden Vorschlag haben sich die Schulleitung des Dominicus-von-Linprun-Gymnasiums sowie der Verein der Freunde und Förderer nach intensiven Gesprächen über das drohende Ende der Förderstelle "Demokratie leben" entschieden.

Jetzt weiterlesen mit

  • alle Artikel auf idowa.de in voller Länge und deutlich weniger Werbung
  • als Abonnent unterstützen Sie Journalismus in Ihrer Region
  • einen Monat für 0,99 Euro testen, danach 9,90 Euro im Monat