Am heutigen Freitag war es wieder soweit: Viele Schüler erhielten ihre Zwischenzeugnisse. Allerdings gibt es nicht immer ein klassisches Zeugnis mit Noten.

Viele Grundschulen führen stattdessen Lernentwicklungsgespräche oder vergeben schriftliche Bewertungen. Ist das sinnvoll? Können Noten gerade bei jüngeren Schülern den Leistungen nicht wirklich gerecht werden? Oder sind Noten der beste Weg, um Schüler zu bewerten und ihre Leistungen vergleichen zu können? Wir haben uns auf dem Straubinger Stadtplatz nach Meinungen umgehört.