Zweiter Saisonsieg 5:0 in Wiesbaden! Jahn jubelt dank Dreierpacker Grüttner

Der SSV Jahn um Dreierpacker Marco Grüttner (rechts) hat in Wiesbaden seinen zweiten Saisonsieg eingefahren. Foto: dpa

Ein Dreierpack von Kapitän Marco Grüttner führt den Jahn Regensburg in Wiesbaden auf die Siegerstraße.

"Wenn wir gewinnen, dann hätten wir sieben Punkte und stünden super da." Das sagte Jahn-Trainer Mersad Selimbegovic am Donnerstag vor dem Auswärtsspiel beim SV Wehen Wiesbaden. Gesagt, getan. Der SSV Jahn Regensburg hat seinen zweiten Saisonsieg eingefahren - und wie! Am Samstagnachmittag setzte sich der Oberpfälzer Zweitligist auswärts bei Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden mit 5:0 (2:0) durch. Kapitän Marco Grüttner glänzte dabei mit einem Dreierpack. Trainer Mersad Selimbegovic hatte die gleiche Startelf wie zuletzt im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld ins Rennen geschickt.

In der ersten halben Stunde war auf beiden Seiten so ziemlich gar nichts los. Wehen Wiesbaden hatte ein paar Ecken, aber nichts wirklich Gefährliches und auch der Jahn brauchte, um offensiv in Erscheinung zu treten. In der 32. Minute gab Sebastian Stolze den ersten Torschuss aufs Tor der Hausherren ab. Und nur zwei Minuten schepperte es dann schon. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld ging es schnell, Erik Wekesser setzte sich stark auf dem linken Flügel durch, gab ins Zentrum, wo Kapitän Grüttner freistehend zu seinem ersten Ligatreffer in dieser Saison verwandeln konnte. Kurz vor der Pause legte die Jahnelf dann nach. Sebastian Stolze kam über rechts, spielte scharf ins Zentrum und Moritz Kuhn lenkte den Ball ins eigene Tor (42.).

Nach dem Seitenwechsel war dann von Beginn an mehr Offensivpower drin als in den ersten 45 Minuten. Erst scheiterte Wiesbadens Daniel-Kofi Kyereh nach einem Eckball am Außenpfosten (48.), im Gegenzug parierte Keeper Lukas Watkowiak stark gegen Max Besuschkow. Nach einer Stunde jubelte schließlich der Jahn zum dritten Mal. Jann George setzte sich klasse im Zentrum durch, legte im Strafraum quer auf Grüttner, der für seinen zweiten Treffer nur noch ins leere Tor einnetzen musste. In der Folge hatte der Jahn wenig Mühe, den Sieg nach Hause zu fahren. Jann George vergab noch aus aussichtsreicher Position, doch Marco Grüttner erzielt wenig später mit seinem dritten Treffer nach Hereingabe von Sebastian Stolze das 4:0 (76.).Jann George setzte den Schlusspunkt (85.). 

Tore: 0:1 Grüttner (34.), 0:2 Kuhn (ET/42.), 0:3 Grüttner (60.), 0:4 Grüttner (76.), 0:5 George (85.)

SV Wehen Wiesbaden: Watkowiak - Kuhn, Mockenhaupt, Mrowca, Niemeyer - Dams, Chato - Shipnoski (46. Knöll), Schwede - Dittgen (46. Kyereh), Schäffler

SSV Jahn Regensburg: Meyer - Saller, Nachreiner, Correia (80. Gimber), Okoroji - Geipl, Besuschkow - Stolze (83. Heister), George - Grüttner, Wekesser (62. Albers)

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading