Zum Auftakt Deutsch Prüfungen für 180 Chamer Abiturienten

Am RSG brüteten 83 Abiturienten über den Aufgaben. Foto: Gregor Raab

Für die 83 Oberstufenschüler am Robert-Schuman-Gymnasium (RSG) und 97 am Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium (JvFG) haben am Mittwoch die Abschlussprüfungen begonnen. Am Den Auftakt machte das Deutsch-Abitur.

Drei Aufgaben basierten auf literarischen Texten, die die ganze Spannbreite der neueren Literatur von Klassik bis zur Postmoderne ausschöpften. Die beiden Themen mit pragmatisch-argumentativem Hintergrund forderten eine analytische Erfassung des Textmaterials. Daraus war zum einen ein Vortrag zu erstellen. Zum anderen erforderte es eine argumentative Auseinandersetzung.

Ein expressionistisches Gedicht von Trakl interpretieren und mit Hofmannsthal vergleichen oder doch lieber Goethes "Stella" analysieren? Aus diesen fünf verschiedenen Deutsch-Aufgaben konnten auch die 97 Schüler am Mittwoch in der Sporthalle des Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasiums auswählen. Nach fast sechs Stunden Bearbeitungszeit zogen die Schüler eine erste Zwischenbilanz. Von "War ganz ok!" bis "Des wird scho passen!" Es ist die erste von insgesamt fünf Prüfungen.

Am Freitag steht schon das dritte Abiturfach, das die Gymnasiasten frei wählen durften, auf dem Terminkalender. Am kommenden Dienstag folgt dann noch das Mathematik-Abitur. Mitte Mai stehen die beiden mündlichen Prüfungen an. Die Fächer Deutsch und Mathematik sind für alle Abiturienten verpflichtend, die anderen Prüfungsfächer können sie nach bestimmten Regeln auswählen und so persönliche Schwerpunkte setzen. Im sogenannten Kolloquium erhalten die Schüler ein Referatsthema, über das sie nach einer 30-minütigen Vorbereitungszeit einen Vortrag halten müssen. Anschließend stehen in einem Prüfungsgespräch Fragen zu weiteren Themenbereichen an.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading