Wörth an der Donau Bald zwei weitere Gruppen des Kindergartens

Stefanie Hake, Leiterin des Kindergartens der Pfarrer-Freimuth-Stiftung, ihre Stellvertreterin Anne Schröder sowie Pfarrer Johann Baier (v. l.) informierten über die Gründung zweier neuen Gruppen im Kinder-Reich. Foto: Soller

Stefanie Hake, Leiterin des Kindergartens der Pfarrer-Freimuth-Stiftung, und ihre Stellvertreterin Anne Schröder sowie Pfarrer Johann Baier wiesen bei einem Elternabend am Montag im Kinder-Reich auf die stark gestiegene Kinderzahl in Wörth hin. Der Kindergarten und die Stadt Wörth handeln deshalb und gründen zwei weitere Gruppen. Diese werden ab dem kommenden Kindergartenjahr in der Schule betreut. Die Trägerschaft hat die Pfarrer-Freimuth-Stiftung und die Stadt Wörth kümmert sich um die baulichen Voraussetzungen.

Pfarrer Baier wies darauf hin, dass die neuen Räume in der Schule mindestens sechs Jahre genutzt werden, bis der geplante Neubau zur Verfügung steht. Es handelt sich also um keine Übergangsgruppen. Alles wird voll ausgestattet. Der Priester und die beiden Kindergartenleiterinnen hoben hervor, dass die neue Einrichtung nicht als zweitrangig angesehen werden dürfe. Es werde genauso pädagogisch und qualitativ hochwertig gearbeitet wie im Haupthaus.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 12. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading