Am Donnerstag gegen 19.30 Uhr ereignete sich auf der A3 etwa einen Kilometer vor der Anschlussstelle Laaber in Fahrtrichtung Nürnberg ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen. Ein ein 33-jähriger Autofahrer wechselte von der rechten auf die linke Fahrspur, um zu überholen. Er übersah einen 24-Jährigen, der sich mit seinem Auto von hinten auf der Überholspur näherte und nur noch wenige Meter entfernt war. Trotz Vollbremsung konnte der 24-Jährige ein Auffahren auf das Fahrzeug des 33-Jährigen nicht verhindern. Durch die Kollision wurden beide Fahrzeuge beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Zudem wurden zwölf Felder der Seitenschutzplanke sowie eine Notrufsäule beschädigt. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 30.000 Euro.