Ein 75-jähriger Autofahrer aus Hessen war am Sonntagnachmittag auf der A3 in Fahrtrichtung Österreich unterwegs. Kurz vor der Landesgrenze Suben musste er wegen eines Rückstaus seinen Wagen anhalten. Eine nachfolgende 68-jährige Österreicherin bemerkte dies offensichtlich zu spät knallte in sein Heck. Das zehnjährige Enkelkind der Unfallverursacherin wurde beim Unfall leicht verletzt und kam zur Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der Wagen der Österreicherin musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt rund 9.000 Euro.