Vorfall in Passau Randalierer greift Polizisten an

Lesen Sie hier eine Meldung der PI Passau (Symbolbild). Foto: Stefan Sauer/dpa/Illustration/dpa

Am Montag, gegen 11.45 Uhr, hat ein Passauer Busfahrer wegen eines randalierenden Mannes die Polizei gerufen.

Der Mann war bereits sichtlich angetrunken und wollte im Bus weitertrinken. Als der Busfahrer dies unterbinden wollte, fing der Mann zu randalieren an. Er warf Flaschen auf die Straße und ließ sich zu Boden fallen. Nachdem Polizeibeamte eintrafen, schrie er lauthals und schlug um sich. Der 36-jährige Mann musste daraufhin von den Polizeibeamten festgehalten und zu Boden gebracht werden. Als er sich beruhigt und aufgesetzt hatte, brüllte er unvermittelt wieder los, beleidigte die Beamten und musste schließlich gefesselt werden. Dabei wehrte er sich erheblich gegen die polizeilichen Maßnahmen und versuchte ständig mit Fußtritten und Kopfstößen die Beamten zu verletzen, was ihm glücklicherweise nicht gelang. Einem Beamten drohte der Mann sogar mit dem Tode. Er wurde letztlich in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den 36-Jährigen wird nun wegen tätlichen Angriffs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, sowie Beleidigung, Bedrohung und versuchter Körperverletzung ermittelt. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading