Vorfahrt missachtet Verletzte nach Unfall in Deggenau

Unfall am Samstagmittag im Deggendorfer Stadtteil Deggenau. Dabei wurden beide Autofahrer verletzt. Foto: Walter Wisberger

Unfall am Samstagmittag im Deggendorfer Stadtteil Deggenau. Dabei wurden zwei Menschen verletzt.

Zu einem Verkehrsunfall in Deggenau wurden Feuerwehren, Rettungsdienst und Polizei am Samstagmittag gerufen. Der Fahrer eines Mazda aus dem Landkreis Deggendorf wollte kurz vor 11 Uhr aus dem Parkplatz eines Discounters in die Hengersberger Straße einfahren. Dabei übersah er offensichtlich einen aus dem Landkreis Passau kommenden Audi, der von Hengersberg in Richtung Deggendorf unterwegs war, so dass es zu einem Zusammenstoß kam. Der Audi landete dadurch an einem Verkehrszeichen. Die beiden Fahrer saßen alleine in ihren Fahrzeugen und wurden bei dem Unfall leicht verletzt vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Zur Unfallstelle wurden die Feuerwehren Deggendorf, Fischerdorf und Deggenau alamiert. Die Hengersberger Straße war bis zur Bergung des nicht mehr fahrtauglichen Audi durch einen Abschleppdienst einseitig gesperrt. Die Feuerwehr unterstützte die Polizei bie der Verkehrslenkung und band ausgelaufene Betriebsmittel. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden des Unfalles auf etwa 35.000 Euro.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading