Traurig, wenn das Leben eines Menschen mit 34 Jahren schon vorbei ist. Nicht, weil er bei einem Unfall stirbt, sondern weil er an einer schweren Krankheit leidet. Diese Krankheit ist im Fall eines 34 Jahre alten gelernten Offsetdruckers aus dem Landkreis Cham seine Drogensucht. 23 Mal ist er deshalb schon vorbestraft und am Donnerstag sind bei einem Prozess vor dem Chamer Amtsgericht weitere zehn Monate dazugekommen.

Diesmal hatte der Mann im März dieses Jahres in einer Further Arztpraxis drei gestempelte Original-Privatrezepte gemopst. Dazu nutzte er die kurze Wartezeit in einem Behandlungszimmer. Die Formulare befanden sich nach Angaben des Arztes in einem Schränkchen unter dem Schreibtisch.