So hoch wie seit Jahren nicht mehr ist die Zahl der Todesopfer, die bei Unfällen im Bereich der Polizeiinspektion Viechtach im vergangenen Jahr zu verzeichnen war. Fünf Menschen, darunter auch ein Kind, kamen ums Leben, wie der Viechtacher Polizeichef Rainer Leutsch und Polizeihauptmeisterin Karin Simmet am Donnerstag bei der Präsentation der Verkehrsstatistik bekanntgaben.

Sie erinnerten an den tödlichen Motorradunfall bei Kalteck Ende Mai, einen Unfall mit einem Radlader im September bei Drachselsried sowie die Kollision zweier Autos bei Piflitz, bei der eine Oma und ihr Enkelkind verstarben. Ebenfalls tödlich für einen Jugendlichen endete ein Autounfall im November im Gemeindebereich Kollnburg.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. März 2018.