Verdacht auf Gefahrgut Großeinsatz am Sportplatz in Winzer

Eine ausgelaufene, weiße Flüssigkeit hat am Montagabend in Winzer einen Großeinsatz ausgelöst. Zum Glück handelte es sich nur um ein Reinigungsmittel. Foto: Walter Wisberger/zema-medien.de

Eine ausgelaufene weiße Flüssigkeit hat am Montagabend in Winzer (Landkreis Deggendorf) einen Großeinsatz ausgelöst. Die Befürchtung, es könnte sich bei der Substanz um Gefahrgut handeln, bestätigte sich zum Glück nicht.

Laut ersten Informationen der Verkehrspolizei Deggendorf war aus einem in der Nähe des Sportplatz geparkten Sattelzug gegen 17.30 Uhr eine unbekannte Flüssigkeit ausgelaufen. Da der Lastwagen als Gefahrguttransporter deklariert war, alarmierten Passanten die Polizei. Neben den Beamten waren auch die Feuerwehren aus Winzer, Schöllnach, Deggendorf, Altenmarkt und Schwanenkirchen mit einem Großaufgebot im Einsatz. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich bei der ausgelaufenen Flüssigkeit zum Glück nur um eine Mischung aus Magnesium und Wasser handelte, die zum Reinigen von Tanks verwendet wird. Gefahrgut selbst war nicht ausgelaufen. Das bestätigten eine ph-Wert-Messung der Feuerwehr und auch der später hinzuzugekommene Fahrer des Lastwagens. 

Laut ersten Erkenntnissen der Polizei war das Reinigen des Gefahrguttanks wohl nicht richtig durchgeführt worden. Ob dadurch das Reinigungsmittel auslief, ist noch unklar. Weitere Ermittlungen werden geprüft. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading