Panmunjom - Als erster amtierender US-Präsident hat Donald Trump nordkoreanischen Boden betreten. An der innerkoreanischen Grenze vollzog er einen historischen Handschlag mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un. Bei dem Treffen am Grenzort Panmunjom sagte Trump, er wolle Kim nun auch ins Weiße Haus nach Washington einladen. Kim sagte, er hätte nicht erwartet, Trump jemals an der innerkoreanischen Grenze zu treffen. Trump betonte mehrmals sein gutes persönliches Verhältnis zu Kim. Beide waren sich bereits zweimal bei Gipfeltreffen in Singapur und Hanoi begegnet.