Unfall bei Geisenhausen Auto landet in der Kleinen Vils - Fahrer verletzt

Ein Autofahrer ist am Dienstagabend mit seinem Fahrzeug in der Kleinen Vils in Rampoldsdorf bei Geisenhausen (Kreis Landshut) gelandet. Foto: km

Am Dienstagabend ist ein 56-jähriger Autofahrer in die Kleine Vils bei Geisenhausen (Kreis Landshut) gefahren. Der Mann kam ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. 

Gegen 19 Uhr ging bei der Polizeiinspektion Vilsbiburg die Meldung über den Unfall ein. Demnach war das Unglück auf der Verbindungsstraße zwischen der Staatsstraße und der Rampoldsdorfer Straße im gleichnamigen Geisenhausener Ortsteil passiert. Ein 56-jähriger Autofahrer hatte die Kontrolle über sein Auto, BMW, verloren und war in die Kleine Vils gefahren.

Wie die Beamten weiter mitteilten, war der Fluss an der Unfallstelle glücklicherweise nur 1,10 Meter tief. Der Mann konnte sich also selbst aus dem Auto retten. Zeugen hatten zuvor die Integrierte Leitstelle informiert, woraufhin die Freiwilligen Feuerwehren Geisenhausen, Salksdorf und Vilsbiburg sowie die BRK Wasserwacht Landshut anrückten. Der Mann kam leicht verletzt ins Vilsbiburger Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar und aktuell Gegenstand der Ermittlungen. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading