Unfall bei Deggendorf Lkw-Fahrer fährt auf der A3 auf Stauende auf

Auf der A3 hat sich am Dienstag ein Unfall zwischen zwei Lkws ereignet (Symbolbild). Foto: dpa

Am Dienstagvormittag hat sich auf der A3 zwischen Deggendorf und Hengersberg ein Unfall ereignet. Dabei fuhr ein Lastwagenfahrer auf das Stauende auf.

Der Unfall passierte um 8.40 Uhr auf Höhe des Deggenauer Graben. Dort wurde wegen Baumfällarbeiten die Fahrbahn auf eine Spur verengt und es bildete sich ein Stau. Wie die Polizei mitteilte, übersah der Lastwagenfahrer das Ende des Staus. Er wollte noch nach links ausweichen, um einen Unfall zu vermeiden. Dabei touchierte er allerdings einen anderen Lastwagen und riss diesen am linken Eck auf. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand, der Schaden dürfte sich auf mindestens 50.000 Euro belaufen. Die beiden Lastwagenfahrer konnten ihre Fahrzeuge am nächsten Parkplatz Isarmündung abstellen. Die Polizei musste die A3 für die Aufräumarbeiten sperren. Die Fahrzeugteile wurden von der Feuerwehr Deggendorf und der Autobahnmeisterei Pankofen weggeräumt. Es kam kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen. Inzwischen meldet die Polizei keinen Stau mehr auf der A3 bei Deggendorf.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading