Unfall auf der A3 bei Regensburg Auto überschlägt sich in den frühen Morgenstunden

Grund für den Unfall war laut Polizei wohl Übermüdung. (Symbolbild) Foto: Stefan Puchner/dpa

Am frühen Montagmorgen ist es im Baustellenbereich der A3 bei Regensburg zu einem Unfall gekommen, bei dem sich ein 25-jähriger Fahrer mit seinem Auto überschlug und leicht verletzt wurde.

Laut Polizeibericht ereignete sich der Unfall gegen 5.35 Uhr an der A3-Baustelle zwischen der Anschlussstelle Regensburg-Universität und dem Autobahnkreuz Regensburg. Zum Unfallzeitpunkt war der 25-Jährige zusammen mit einem 44-jährigen Beifahrer in Fahrtrichtung Nürnberg unterwegs und kam vermutlich aufgrund Übermüdung nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort touchierte die rechte Betonleitplanke und überschlug sich anschließend rechts neben der Fahrbahn im Baustellenbereich.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und vorsorglich mit dem Rettungsdienst in ein Regensburg Krankenhaus eingeliefert. Sein Beifahrer blieb unverletzt. Am Auto, das auf dem Dach zum Liegen kam, entstand Totalschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Zu nennenswerten Verkehrsstörungen kam es nicht.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading