Die SpVgg Landshut aus der Landesliga Südost hat in dieser Saion ein echtes Juwel in ihren Reihen: Kenneth "Kenny" Sigl heißt der talentierte Mittelstürmer, der mit elf Treffern in seiner ersten Saison bei den Herren mit Abstand der erfolgreichste Schütze des Tabellenachten ist und im Liga-Ranking derzeit Platz drei belegt. Der Student im Fachbereich Medien- und Politikwissenschaften ist mit seinen 19 Jahren bereits zu einer großen Stütze avanciert.

Aufgewachsen und noch immer wohnhaft bei den Eltern in Kröning rund 20 Kilometer östlich von Landshut gelegen, begann Sigl bei den Bambinis des TSV Kirchberg. In der U9 folgte ein halbjähriger Abstecher zum FC Ergolding: "Ich bin dann wieder zurück, weil ich mit meinen Schulfreunden spielen wollte." Doch noch einmal wechselte Sigl, der damals noch rechter Verteidiger war, nach Ergolding. Dort wurden die Landshuter auf den talentierten Kicker aufmerksam und holten ihn in die U12 ans Nachwuchsleistungszentrum. Über die Positionen Sechser und Linksaußen rückte Sigl, der in der kommenden Woche in Regensburg das dritte Semester seines Studiums beginnt, auf die Mittelstürmerposition. "Das liegt mir richtig gut."