Torhüter und Mittelfeldspieler VfB Straubing vermeldet zwei Neuzugänge

Wechselt von Kareth-Lappersdorf zum VfB Straubing: Fisnik Zhilivoda. Foto: Tobias Nagl

Der VfB Straubing aus der Landesliga Mitte hat am Freitag zwei weitere Neuzugänge bekannt gegeben. Mit Adam Berta und Fisnik Zhilivoda wechseln ein Torhüter und ein Mittelfeldspieler in die Gäubodenstadt.

Mit dem jungen 21-jährigen Keeper Adam Berta vom Kreisligisten SG 1.FC Zandt/DJK Vilzing II besetzt der VfB Straubing die vakante Position zwischen den Pfosten. Berta kann bereits einen Bayernliga-Einsatz für den SV Donaustauf vorweisen. Ansonsten ist der 21-jährige ein bisher unbeschriebenes Blatt. Vor seinen bayerischen Stationen stand Berta im ungarischen Balatonfüred im Tor. Berta äußert sich wie folgt zur neuen Aufgabe beim VfB Straubing: "Ich freue mich auf die nächste Saison und auf die Herausforderung mit dem VfB in der Landesliga. Mit den Verantwortlichen hatte ich von Anfang an sehr gute Gespräche. Ich werde alles dafür tun, die qualitativ beste Leistung auf und neben dem Platz zu bringen und eine Führungsrolle im Team einzunehmen."

Der zweite Neuzugang ist in Straubing ebenfalls ein unbekanntes Gesicht. Der 20-jährige Fisnik Zhilivoda wurde unter anderem beim SC Regensburg und dem TSV Kareth-Lappersdorf ausgebildet. Er stand zwar im Landesliga-Kader des TSV, kam dort in der vergangenen Saison jedoch nur drei Mal zum Einsatz. Stattdessen kämpfte er hauptsächlich mit der zweiten Mannschaft in der Kreisliga um Punkte. In 15 Spielen erzielte der VfB-Neuzugang sechs Tore und bereitete zwei Treffer vor. Nun möchte er beim VfB "die nächsten Schritte machen und mich fußballerisch und persönlich weiterentwickeln".

Am kommenden Montag nehmen die Gäubodenstädter ihr Training wieder auf. Mit einem Gastspiel beim SV Sallach am 26. Juni und einem Heimspiel gegen Landesliga-Absteiger TSV Kastl am 1. Juli stehen auch schon die ersten Testspiele auf dem Plan.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading