Die Strompreise an den Börsen sind momentan auf einem nie dagewesenen hohen Niveau. Dies sorgt auch bei den beiden Geschäftsführern der Dingolfinger Stadtwerke, Robert Heider und Josef Maidl, für einige schlaflose Nächte. Der Stromtarif, wohl einer der günstigsten in der Region, ist unter diesen Umständen nicht mehr zu halten. Eine Preiserhöhung somit nicht mehr vermeidbar. Ferner äußert sich das Stadtwerke-Duo zu Themen wie Fernwärme, Energiesparen und Heizlüftern.