Wer vermisst seine Autoschlüssel, die Geldbörse oder eine Jacke? Während der vergangenen zehn Tage Volksfestbetrieb ist einiges im Straubinger Fundbüro eingetrudelt. Sehen Sie selbst!

Die fünfte Jahreszeit in Straubing ist nun offiziell vorbei. Bei knapp 1,4 Millionen Besuchern bleibt natürlich auch eine Menge an Sachen in den Festzelten und auf dem Gelände liegen. Gabriele Weber, Mitarbeiterin der städtischen Fundstelle, prophezeit: "Da kommen in den nächsten Tagen noch mehr Überbleibsel zum Vorschein. Erst bei den Abbauarbeiten am Hagen werden alle Sachen gefunden und in die Fundstelle gebracht." Laut Weber seien es nie teure Gegenstände, die bei ihr abgegeben werden. Sonnenbrillen zum Beispiel seien von keiner besonderen Marke. Im Normalfall seien es Dinge, die niemand vermisst oder unbedingt zurück haben möchte.

Zu den Fundsachen gehören heuer haufenweise Handys, eine üppige Ansammlung Autoschlüssel, stapelweise Geldbeutel, Kleidung, Sonnenbrillen und Rucksäcke. Die Sachen warten im Fundbüro der Stadt Straubing im Sozialen Rathaus Am Platzl 31 auf ihre Besitzer. Das Fundbüro hat von Montag bis Freitag jeweils von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Die weiteren Geschäftszeiten sind montags und dienstags jeweils von 14 bis 16 Uhr und immer am Donnerstag von 14 bis 17 Uhr.