Straubing Tigers Gläßl verlängert und auch Baßler bleibt

Maximilian Gläßl hat seinen Vertrag bei den Straubing Tigers verlängert. Foto: fotostyle-schindler.de

Die Straubing Tigers basteln weiter am Kader für die nächste Saison und setzen mit diesen beiden Personalien auf zwei hoffnungsvolle Talente. Sowohl Maximilian Gläßl als auch Marco Baßler schnüren kommende Saison erneut die Schlittschuhe für den niederbayerischen DEL-Club.

Bereits kurz nach dem Ende der Saison 2019/20 nimmt der Kader der Straubing Tigers für die kommende Spielzeit immer konkretere Formen an: Auch Verteidiger Max Gläßl hat sein Arbeitspapier im Gäuboden verlängert. Ebenso wird Offensivtalent Marco Baßler nach einem Jahr in der DEL2 beim EV Landshut im Aufgebot der Straubing Tigers für die kommende Saison stehen.

Der gebürtige Marktredwitzer Max Gläßl war zur Saison 2018/19 von den Löwen Frankfurt nach Niederbayern gewechselt, absolvierte in der abgelaufenen Spielzeit 50 Partien für die Straubing Tigers und war zusätzlich zwei Mal bei Kooperationspartner Bad Tölz im Einsatz. Seine Eishockey-Ausbildung hat der 23-Jährige in Finnland, im Nachwuchsbereich von Red Bull Salzburg und 2015/16 in Nordamerika absolviert. Flügelstürmer Marco Baßler absolvierte bereits im Sommer 2018 einen Teil der Saisonvorbereitung in Straubing, holte im Anschluss mit dem EV Landshut die Meisterschaft in der Oberliga Süd und hatte mit 45 Scorerpunkten in insgesamt 54 Partien maßgeblichen Anteil an der DEL2-Rückkehr seines Heimatclubs. Hier sammelte der 20-jährige Angreifer in der abgelaufenen Spielzeit weiter Spielpraxis und konnte im November zudem durch eine vertraglich festgelegte Klausel in sechs Spielen für die Straubing Tigers DEL-Luft schnuppern. Zur kommenden Saison 2020/21 wird der Rechtsschütze nun wieder im Trikot der Straubinger auflaufen.

Die Stimmen zu den beiden Personalien

„Mit Max Gläßl haben wir einen jungen deutschen Verteidiger mit Talent und Perspektive weiter an uns gebunden. Wir planen auch in Zukunft mit ihm, möchten ihn auf seinem weiteren Karriereweg begleiten und ihm Optionen in unserem Team für die kommende Saison eröffnen. Das Gleiche gilt für Marco Baßler: Wir wollen ihn Schritt für Schritt an die DEL heranführen und ihn so in seiner Entwicklung bestmöglich unterstützen,“ so Jason Dunham, Sportlicher Leiter der Straubing Tigers.

Max Gläßl selbst sagt zu seiner Vertragsverlängerung: „Hier in Straubing sind die optimalen Voraussetzungen für den nächsten Schritt auf meinem Weg zu einem gestandenen DEL-Verteidiger vorhanden. Die Coaches fördern und fordern mich, von meinen erfahreneren Mitspielern, wie Benedikt Kohl oder Benedikt Schopper, kann ich für meine eigene Spielweise eine Menge mitnehmen. Ich spüre das kontinuierlich steigende Vertrauen des Trainerstabes und der Organisation, was sich auch in meinen Eiszeiten widerspiegelt. Zudem ist Straubing eine gemütliche Stadt mit einer echten Wohlfühlatmosphäre.“

„Nach meiner Nachwuchszeit in Landshut, der Oberligameisterschaft 2019, meinen ersten Einsätzen in der DEL2 und meinem Erstliga-Debüt in der letzten Saison bin ich nun bereit für die nächste Herausforderung. Ich will mich in der DEL etablieren und mit dem Team der Straubing Tigers an die erfolgreiche Vorsaison anknüpfen,“ so der gebürtige Niederbayer Marco Baßler.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading