Straubing Gäubodenvolksfest – Fahrgeschäfte

Jules Verne Tower Foto: Ulli Scharrer

Die Fahrgeschäfte der Schausteller stellen in jedem Jahr ein Highlight auf dem Gäubodenvolksfest dar.

Rund 670 Fahrgeschäfts- und Standbesitzer haben sich heuer um einen der begehrten Standplätze auf dem Volksfest beworben. Zugelassen wurden 130, 15 davon für den historischen Festbereich. Der Bierpreis wird in diesem Jahr in Straubing zwischen 9,70 bis 9,75 Euro für die Maß liegen.

Eine Reihe an Fahrgeschäften, die erstmals in Straubing zu Gast sind, gehören nach Angaben der Organisatoren zu den Höhepunkten: Premiere am Gäubodenvolksfest feiert unter anderem der "Propeller-No Limit". Er verspricht "eine atemberaubende Überkopffahrt mit drehenden Gondeln in 40 Metern Höhe und dynamischen Drehungen in drei überlagerten Achsen". Ebenfalls zum ersten Mal in Straubing: der "Drifting Coaster", eine Achterbahn mit Gondeln, die um bis zu 120 Grad nach links und rechts driften und bei rasantem Vorwärts- oder Rückwärtsfahren auf fast 500 Metern Schienenlänge ein besonders abenteuerliches Fahrgefühl bieten sollen.

Besonders Mutige können sich im "Jules Verne Tower" auf 80 Metern Höhe über den Dächern von Straubing an einem Drehstern durch die Luft wirbeln lassen.

Weitere Schausteller Highlights:

Piraten-Fluss

Transformer

High Impress

Hexentanz

Best XXL No.1

Fahrt zur Hölle

Viele Fahrgeschäfte sind in jedem Jahr vor Ort, immer wieder gibt es aber auch Neuigkeiten. Hier finden Sie eine Liste der Schausteller und der Fahrgeschäfte 2019

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading