Straubing Ball der Rettungskräfte abgesagt

Im vergangenen Jahr war der Ball der Rettungskräfte noch gut besucht. (Archiv) Foto: Wilfried Schaffrath

Der für 24. Januar im Hotel Asam geplante Ball der Rettungskräfte muss abgesagt werden, weil bisher zu wenig Karten verkauft worden sind. Das teilte am heutigen Dienstag die Gewerkschaft der Polizei als Veranstalter mit. Das ist umso bedauerlicher, da der erste Faschingsball der Rettungskräfte im vergangenen Jahr sehr gut besucht war und als großer Erfolg gewertet wurde.

Bereits gekaufte Karten können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. Januar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 15. Januar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading