Straubing Ab ins Bluetone-Festival mit Chris de Burgh - 1.100 Besucher feiern mit Weltstar

Bilder vom Auftritt von Chris de Burgh in Straubing. Foto: Mathias Adam Quelle: Unbekannt

Stehend applaudierten die über tausend Besucher Chris de Burgh am Mittwochabend schon vor dem ersten Ton. Und riesigen Beifall gab es auch, als er nach dem dritten Lied ein "Grias euch" an alle richtete und er weiter auf Deutsch zur gewonnenen Weltmeisterschaft mit Deutschland-Schal gratulierte und betonte, dass das "Beer-Fest in Straubing" sicher schöner ist als das in München.

Am Donnerstagabend zum Start des fünftägigen Bluetone-Festivals fanden sich am Hagen treue Fans ein. Etliche Damen auch im roten Kleid. Mit Titel wie "The Lady in Red", "Don't Pay The Ferryman" und "High On Emotion" hat Chris de Burgh Songs für die Ewigkeit komponiert.

Für das fünftägige Festival sind nicht nur die Wetterprognosen ausgezeichnet, auch die Künstler selbst freuen sich auf ihre Auftritte. Tickets für alle Konzerte - bis auf den am Freitag ausverkauften Auftritt von Sänger "Cro" - sind jeweils noch an der Abendkasse erhältlich. Neben der Show des Rappers findet bei den Festivalbesuchern vor allem der Auftritt von "The BossHoss" am Freitag, 18. Juli, großen Anklang. Für diesen Abend sind nur noch Resttickets erhältlich. Unter Kennern gilt der Jazz-Samstag immer als musikalisches Highlight, dieses Jahr mit Nils Landgren und Nigel Kennedy.

Und am Sonntag wartet noch ein musikalischer Frühschoppen mit "D'Raith-Schwestern & da Blaimer" auf die Festivalbesucher. Zur Feier der gewonnenen Fußball-Weltmeisterschaft und weil Bluetone, das Festival an der Donau, so erfolgreich ist, erwarten am Sonntag jeden Frühschoppengast zwei Freibier oder andere Getränke.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare