Straße stundenlang gesperrt Bagger bleibt an Bogener Bahnbrücke hängen

, aktualisiert am 13.04.2022 - 16:23 Uhr
Der Bagger blieb an der Bahnbrücke hängen und stürzte dann auf die Fahrbahn. Foto: Andrea Kirner

Schwerer Unfall in Bogen: Dort ist am Mittwoch gegen 11.05 Uhr ein Bagger an der Bahnbrücke hängen geblieben. 

Laut Polizeibericht wurde der viereinhalb Tonnen schwere Bagger auf einem Lastwagen transportiert. Offenbar war das Gespann jedoch zu hoch für die Brücke: Der Arm des Baggers blieb an der Unterführung hängen, wodurch der Bagger umkippte und auf die Straße fiel. Verletzt wurde laut ersten Erkenntnissen aber niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Ob auch die Statik der Brücke beschädigt wurde, ist bislang noch unklar. Das soll nun ein Sachverständiger klären.

Sowohl die Staatsstraße 2125 als auch die Bahnstrecke mussten nach dem Unfall gesperrt werden. Während die Fahrbahn gegen 16.25 Uhr wieder freigegeben werden konnte, bleibt der Zugverkehr bis auf Weiteres eingestellt. Für Bahnreisende wurde ein Notverkehr mit Bussen eingerichtet.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading