Stephansposching Keine Verlängerung für Sautorner Kiesgruben

Nach Meinung vieler Gemeinderäte sind die Kiesgruben erschöpft, weshalb die Wiederverfüllung und keine Verlängerung der Genehmigung forciert werden soll. Foto: Gemeinde

Schnell war man sich am Dienstagabend im Stephansposchinger Gemeinderat einig, dass die Firma Katharina Hacker GmbH vom Gemeinderat keine weitere Genehmigung für den Kiesabbau ihrer Kiesgruben Sautorn I, II und III bekommen wird.

Genehmigt wurde der Kiesabbau auf dem Grundstück Flurnummer 227, Rottersdorf am 26. Oktober 2005 und wurde bis 31. Dezember 2015 befristet. Danach sollte das Gelände wieder verfüllt werden. Die Verlängerung der Abbaugenehmigung wurde in der öffentlichen Sitzung vom März 2016 behandelt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. September 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 12. September 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading