Starkes Zeichen SSV Jahn: Ein Heimspiel für Helden

 Foto: imago

Die Fans des SSV Jahn zeigen in schwierigen Zeiten große Solidarität. Viele Dauerkarten wurden in Tickets für Alltagshelden umgewandelt.

Die Fans des Fußball-Zweitligisten SSV Jahn Regensburg haben ein starkes Zeichen gesetzt! Da die letzten Heimspiele der vergangenen Saison coronabedingt ohne Zuschauer stattfinden mussten, konnten die Dauerkartenbesitzer ihr Saisonticket in sogenannte "Heldentickets" umwandeln. Tickets also, die der Jahn nun kostenlos an systemrelevante Berufsgruppen in Regensburg und Ostbayern verteilt, sobald wieder Spiele mit Zuschauern möglich sind.

2.265 Dauerkarten-Besitzer machten bei der Aktion mit, das macht bei fünf "Geister-Heimspielen" stolze 11.325 Heldentickets. Also quasi ein Jahn-Heimspiel für Helden, nimmt man den Zuschauerschnitt der vergangenen Saison (circa 11.400) als Vergleichswert.

"Ich bin stolz darauf, wie solidarisch sich die Jahnfans in diesen herausfordernden Zeiten gezeigt haben", sagt Jahn-Präsident Hans Rothammer. "Dass so viele von ihnen die verbleibenden Spiele aus ihrer Dauerkarte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter systemrelevanter Gruppen weitergeben, setzt ein starkes Zeichen und gibt uns als Jahn Familie die Möglichkeit ein großes symbolisches Dankeschön an die Helden des Alltags auszusprechen, sobald dies wieder möglich ist. Dafür mein großer Dank an jeden einzelnen Spender."

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading