Sperrung in Landshut Leitungsarbeiten im Tal-Josaphat-Weg

Der Tal-Josaphat-Weg in Landshut muss für voraussichtlich vier Wochen gesperrt werden. (Symbolfoto) Foto: imago

Ab Montag, 25. April, muss der Tal-Josaphat-Weg zwischen den Einmündungen Steppachweg und Prof.-Dietl-Weg für voraussichtlich vier Wochen für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Grund dafür ist die Erneuerung der Wasserleitung mit den entsprechenden Hausanschlüssen. Das teilt die Stadt Landshut mit.

Fußgänger und Radfahrer können den abgesperrten Bereich jederzeit passieren. Anlieger können beidseits bis zum unmittelbar gesperrten Bereich zufahren. Welche Grundstücke aus welcher Richtung angefahren werden können, sind den entsprechenden Zusätzen an der Sperrbeschilderung zu entnehmen, heißt es in der Mitteilung.

Die Umleitung erfolgt über: Pönaiergasse – Adelmannstraße – Kalcherstraße – Pfarrgasse – Tal-Josaphat-Weg und in umgekehrter Richtung. Verkehrsteilnehmer sollen die Sperr- und Umleitungsbeschilderung beachten und entsprechend umfahren.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading